Antirassismusprojekte #blacklivesmatter

Antira-Projekte in verschiedenen Klassen

Da die Thematik leider nach wie vor und gerade jetzt noch einmal aktueller denn je ist, befassen sich in dieser Woche auch die Schüler/innen der Wirtschaftsschule mit dem Thema Rassismus. Je nach Jahrgangsstufe werden die derzeit in den USA stattfindenden Proteste, Ausschreitungen und deren Hintergründe im Englischunterricht bei Frau Sonnauer auf unterschiedliche Weise beleuchtet und die Informationen dazu verarbeitet. In der 6. Jahrgangsstufe fanden die Schüler/innen den Zugang zum Thema "racism" über das kürzlich von der Sesamstraße auf CNN veröffentlichte Video, in dem recht einfach auf Englisch das Thema Rassismus und die Diskriminierung schwarzer Menschen in den USA erklärt wird. 
Im Sinne des Hashtags #saytheirnames und #blacklivesmatter beschäftigte sich die Klasse W9b mit den einzelnen Fällen und Opfern von Polizeigewalt wie Oscar Grant, George Floyd, Trayvon Martin oder Breonna Taylor. Deren Geschichten sollen in den kommenden Unterrichtsstunden noch erzählt werden. 
Die Klasse W10b arbeitete mit sprachlich noch etwas anspruchsvolleren Artikeln aus der New York Times, in denen vor allem die Frage geklärt wird, was an der neuen Black Lives Matter - Bewegung anders ist.

Auch wir als Schule ohne Rassismus finden, dass das Thema Rassismus regelmäßig und auch gerade jetzt angesprochen werden muss. Den Schüler/innen muss die Gelegenheit gegeben werden, die Inhalte, mit denen sie gerade zur Zeit tagtäglich in den sozialen Medien konfrontiert werden, im Unterricht zu besprechen und zu verarbeiten.