Exkursion Dom

W7a und 7b besichtigen Regensburger Dom

Die Baustile der Romanik und der Gotik sind fest im Lehrplan der siebten Klassen verankert, und nachdem die theoretischen Grundlagen im Unterricht erarbeitet wurden, machten sich die die siebten Klassen der Wirtschaftsschule Pindl auf, ihr neues Wissen direkt an der Praxis zu erproben. Zuerst wurde die Basilika St. Jakob, besser bekannt als Schottenkirche, besucht und Herr Fuchs führte den Schülerinnen und Schülern die Baugeschichte sehr detailreich und lebhaft vor Augen. Auf dem Weg zum Bischofssitz wurden die Dreifaltigkeitskirche und die Neupfarrkirche ebenfalls behandelt und in die Epochen eingeordnet. Herr Kobler empfing die Klassen vor der Nordfassade des Doms und wusste mit tiefem Hintergrundwissen und Verweisen für kleine Details zu begeistern. Der langjährige Domführer führte um die Außenfassade herum, die Dombauhütte wurde ebenso besprochen wie der Herzogskasten und der Vorläuferbau aus den Zeiten Karls des Großen. Im Inneren der Kathedrale angekommen konnten die farbenfrohen Fenster ebenso begeistern wie der Eindruck des Sakralbaus, der bereits vor 700 Jahren die Besucher in seinen Bann geschlagen hat. Sehr beeindruckt, jedoch nicht von den Minustemperaturen machten sich die Klassen pünktlich zur Pause auf den Weg zurück zur Schule.