Homeschooling Update

Digitaler Unterricht zuhause

Das Coronavirus verlangt derzeit allen sehr viel ab. Daher haben wir in einer Art "Blitzumstellung" unseren Unterricht auf "Homeschooling" umgestellt. Unsere Schülerinnen und Schüler werden bereits seit dem 14.03. Unterrichts- und Übungsmaterial versorgt, um die Defizite so gering wie möglich zu halten. Natürlich finden sich auch bei uns sowohl manche Lehrkräfte als auch zahlreiche Schüler/innen erst nach und nach in die Neuerungen ein. Mittlerweile haben sich jedoch alle arrangiert. Dies ist nicht zuletzt den von den Pindl-Schulen zur Verfügung gestellten nützlichen Apps und natürlich dem iPad selbst, das alle Klassen (außer Jahrgangsstufe 6 sowie die 2-stufige Wirtschaftsschule) haben, zu verdanken.

Da alle unsere Schüler/innen zusätzlich Zugriff auf unsere eigene Schulplattform und damit auf die damit verbundenen Programme wie z.B. Word, Teams oder Powerpoint haben, können diese sich über den Sharepoint ihre Wochenarbeitspläne, Unterrichtsmaterialien sowie die Lösungen herunterladen und bearbeiten. 

Unsere Lehrkräfte stehen zur Hausaufgabenbesprechung und Klärung anderer schulischer Probleme allen Kindern und Jugendlichen per Mail, zum Teil auch telefonisch und seit dieser/ab nächster Woche per Videokonferenz erklärend zur Seite. Auch im Laufe dieser Woche wurden bereits Sprech- oder ganze Unterrichtsstunden via Zoom oder MS Teams abgehalten.

Auch während der Osterferien wird weiterhin Übungsmaterial zur Verfügung gestellt sowie eine wöchentliche Online-Sprechstunde in jedem Kernfach abgehalten. Die Termine werden in den Outlook-Kalender gestellt.

Natürlich ist diese Situation für niemanden leicht und erfordert ein äußerst hohes Maß an Eigeninitiative seitens aller Beteiligten. 

Jetzt dürfen wir erst einmal auf ein baldiges und gesundes Wiedersehen nach den Osterferien hoffen!