W7a im Skikurs

Skifoan! - Die W7a in St. Ulrich am Pillersee

Anfang Februar ging es für die 7a zusammen mit zwei weiteren siebten Klassen aus der Realschule nach Österreich zum Skifahren (ein paar Snowboarder waren auch dabei). Angekommen in der Pension Adler bei unserer stets liebenswürdigen Gastgeberfamile Millinger, gab es erstmal eine kulinarische Stärkung, bevor es zur Skiausleihe ging. Die Damen und Herren bei der Skiausleihe hatten alle Hände voll zu tun bis ca. 40 Schüler mit Skiern, Skischuhen, Stöcken und Helmen versorgt waren.

Leider machte uns ein Schneesturm am nächsten Tag einen Strich durch die Rechnung, da alle Lifte geschlossen blieben. Unsere Anfänger konnten dennoch ihre ersten „Schritte“ auf den Skiern machen, wohingegen es für unsere Fortgeschrittenen auf eine Schneeschuhwandertour ging.

Der darauffolgende Tag gestaltete sich wettertechnisch schon ein wenig besser – zumindest öffneten die Schlepplifte im Skigebiet. Dann hieß es erstmal freie Fahrt für unsere fortgeschrittenen Gruppen, die schon seit Anfang an motiviert in den Startlöchern standen. Unsere Anfängergruppe machte große Fortschritte, was natürlich auch an unserem engagierten staatlich geprüften Skilehrer Herrn Rieß lag, der den Schülern stets gute Tipps und Übungen gab, so dass fast alle Schüler schon am zweiten Tag recht sicher auf den Skiern stehen UND fahren konnten. Abends gab es noch zwei Programmpunkte, die allen Schülern große Freude bereitete: Eine Gruppe durfte zum Luftgewehrschießen und die andere Gruppe ins Hallenbad (am nächsten Abend wurden die Gruppen gewechselt).

Der letzte Tag bescherte allen Anwesenden einen Skitag wie er im Buche steht: Sonne und Neuschnee.

Mit diesen durchweg positiven Eindrücken ging es dann am Freitag für unsere müden, aber glücklichen Skifahrer zurück nach Regensburg.

Helen Kögler, Michael Steiger